Wertvoller Bio Honig aus der Region

 

Unsere Bioland Imkerei liegt direkt an einem 240 Hektar großen Naturschutzgebiet in einem der schönsten Landstriche Südniedersachsens. 

 

 

Nur der Honig aus der Region enthält das wertvolle heimische Pollenspektrum.

 

Imkerei vor Ort

 

Die Biene ist heute von vielen Seiten bedroht. Hinzu kommt, dass es immer weniger Imker gibt. Das Problem ist vielfältig:

 

Imkerei ist körperlich anstrengend, arbeits- intensiv und wirft wenig ab. In der Masse verkaufen die 95% Hobbyimker Ihren Honig unter ihrem tatsächlichen eigenen Herstellungspreis. Dabei wird die eigene Arbeitszeit gar nicht oder weit unter Mindestlohn berechnet. Dadurch subventionieren sie den Honigpreis massiv. Das führt dazu, dass es in Deutschland so gut wie keine Berufsimker gibt und viele Jungimker wieder aufgeben. Die Folge davon ist, dass wir 80% unseres in Deutschland verzehrten Honigs importieren müssen.

 

Doch die Imkerei vor Ort ist existenziell für uns Menschen. Die Bienen Bestäuben den Großteil aller Pflanzen. Die Bestäubungsleistung ist 10 bis 15 mal so viel wert, wie der erzeugte Honig. Doch niemand zahlt die Imker für diese erbrachte Leistung. Hier subventionieren die Imker die Gesellschaft mit Milliardenbeträgen jährlich.

 

Doch es kommt noch schlimmer: Für die Bestäubung wird nicht bezahlt und dann billiger Importhonig gekauft, anstatt Honig vom Imker vor Ort. Der Importhonig verzerrt den Honigpreis, weil Imker leider meinen, sich an den Billigpreisen messen zu müssen.

 

Vielen Dank, dass Sie Ihren Honig beim Imker vor Ort zu einem fairen Preis kaufen. Mit diesem Handeln helfen Sie, die Situation der Imkerei in Deutschland zu verbessern. Danke!

 

 

 




Bienenwanderung für Sortenhonig

Mal wieder Besuch in der Imkerei

 

In Zeiten der zunehmenden Naturentfremdung ist es für uns elementar, den Menschen die Bedeutung und Wichtigkeit der Biene zu vermitteln.

 

Obwohl in der Saison Zeit unser knappstes Gut ist, empfangen wir regelmäßig Schulklassen, Projektwochen, Kita- und Kindergartengruppen.

 

Das ist für alle Beteiligten immer ganz aufregend und spannend. Es gibt viel zu entdecken, zu lernen, zu sehen und zu probieren. Immer mit dabei: Echte Bienen und natürlich darf auch eine echte Bienenkönigin nicht fehlen. Wann hat man sonst schon mal die Chance auf eine Privataudienz mit einer echten Queen.

 

Auf den Fotos seht Ihr die "Bienen"-Gruppe der Kindertagesstätte Moritzberg.

 

Unsere Imkerei ist Mitglied im "Deutschen Berufs- und Erwerbsimkerbund e.V.", 

und in der "Gemeinschaft der europäischen Buckfastimker"



…welche Vernunft, welche Kraft, welch unglaubliche Perfektion äußert sich in diesen so kleinen und unscheinbaren Lebewesen.

 

Plinius der Ältere (23 bis 79 nach Christus), Historia Naturalis 11,2